Samstag, 15. November 2014

Gibraltar besiegt Brasilien in Deutschland mit 4:7

Im gestrigen EM-Qualifikationsspiel hat es eine glasklare Überraschung gegeben: Eine anscheinend nicht sehr motivierte deutsche Nationalmannschaft hat es lediglich zu vier Treffern gegen den Underdog aus Gibraltar gebracht - und einen davon auch nur dank Mithilfe eines gibraltesischen Verteiders.

Ein paar Pressestimmen:


N-TV schreibt des weiteren, das Löw den Frust über die wenig weltmeisterliche Leistung nicht verborgen hat und alles andere als zufrieden sei.
In einem weiteren Bericht heißt es, "Löws feine Herren packen nicht zu"- wie bei einem Grillhähnchen bei dem sich keiner die Finger schmutzig machen möchte.

Laut Weltfussball.de spielt Toni Kroos die beleidgte Leberwurst und meint als Profi hätte man es wohl nicht nötig solche Spiele in den Kalender zu packen, bei dem die gegnerische Mannschaft sich eh nur hinten rein stellt. Fehlendes Temp, schlechtes Passspiel und mangelnde Torgefahr laut Löw zeigen dann aber doch, das sich so ein Spiel doch lohnen kann. In einer weiteren Aussage wird der gibraltesische Trainier zitiert, es sei darum gegangen Mäuler zu stopfen - und das hätte man sehr gut gemacht.

Im Kicker heißt es in einem Interview, dass der Matchplan voll aufgegangen sei. In einer anderen News heißt es, Gibraltar agierte taktisch sehr diszipliniert und ließ einfach keine weiteren Chancen zu. Das Ziel besser als Brasilien zu sein: Erfüllt!

Fazit

Tja, was bleibt übrig:
  • Gibraltar spielt gegen den Weltmeister in einem Nicht-Testsspiel besser als Brasilien im WM-Halbfinale
  • Gibraltar hat 2 Torschüsse mehr als Argentinien im WM-Finale

Impressionen aus Gibraltar

Champions Planet Gibraltar - die Stimmung passt!




PS, ein Zusatz:

Sonntag, 26. Oktober 2014

Nachwuchs auf vier Pfoten

Nach dem Deutschlandbesuch und auf dringende Anfrage von Frau N. aus P. gibt es hier mal wieder ein Update. Und zwar ein sehr traurig schauendes Update auf vier Pfoten: Willkommen Rocky Terminator Balboa! Terminator ist ein 2,5 Monate alter Pinscher mit irgendwas anderem gemixt und seit neuestem bei uns zu Hause. Seine Hobbies sind Pinkeln und noch etwas Anderes sowie Schlafen :-)
Jetzt aber genug geschrieben und Bilder geschaut:



Oh, da gibt es ja noch zwei andere Freunde: Riddick & Blade:

Donnerstag, 26. Juni 2014

Fussballfieber & Bombenstimmung

König Fussball regiert!

Es ist so weit - das allererste mal spielen Mannschaften aus Gibraltar in der Champions-League und der Europa-League... ... ... Qualifikation.

Dabei hat es die beiden teilnehmenden Vereine unterschiedlich schwer erwischt:

Europa-League-Qualifikant und Liga-Vierter College Europa FC wird es mit dem FC Vaduz zu tun bekommen. Diese sind gerade in die 1. Schweizer Liga aufgestiegen: kein gutes Zeichen für die formschwache Mannschaft aus Gibraltar, die erst kürzlich ihren Trainer trotz der Qualifikation entlassen hatte. Auch das Statement vom FC Vaduz auf deren Homepage mit den Worten "Losglück für den FC Vaduz in der 1. Qualifikationsrunde" stimmt nicht sehr hoffnungsvoll auf einen Einzug in die 2. Runde.
Die Spiele finden am 3.7. in Vaduz und am 10.7. in Gibraltar statt.

Champions-League-Qualifikant Lincoln Red Imps stehen dagegen vor einer vermeintlich lösbaren Aufgabe. Zwar hat Kontrahent HB Thorshavn einen brasilianischen Spieler im Team - das ist aber auch die am gefährlich klingendste Aussage über den Gegner. Teams aus Färöer sind gut bekannt - schließlich gab es schon genügend Freundschaftsspiele.
Diese beiden Spiele gibt es am 2.7. in Gibraltar sowie am 9.7. auf den Färöer-Inseln.

Mehr Informationen zu beiden Spielen gibt es auf Gibfootballtalk

Einen Achtungserfolg hat die Nationalmannschaft ja schon feiern können: 1:0 wurde gegen Malta gewonnen. Den Bericht dazu gibt es auf der Webseite der UEFA. Am 7.September wird es dann auch für die Nationalmannschaft heiß her gehen: der Auftakt in die EM-Qualifikation gegen Polen steht an.

Bombenstimmung am Flughafen

Jeder kennt das: man geht _ein einziges mal_ zeitiger irgendwo hin - und schon ist man der Depp weil man irgendwo warten muss. Mir ist das auch so passiert. Kaum komme ich am Flughafen an, heißt es: hier gehts nicht weiter! Bombenalarm - und ich war einer der Ersten die warten durften.
Mit dem Ergebnis, dass aus dem zeitigen Arbeitsstart um 8 Uhr dann doch 9:20 Uhr wurde.
Hier mal ein paar Bilder:

Die Wartezeit vergnügen bis zur "Bombensprengung"
Auf die Plätze, Fertig .... BRUMMMMMMM
Die vermeintliche Bombe - ein liegengelassener Koffer
 Für mehr Infos einfach den Gibraltar Chronicle checken!

Sonntag, 23. Februar 2014

EM-Auslosung YEAAAAH & Rugby

Fussball Europameisterschaft 2016


Soeben gab es die Auslosung zur Qualifikation zur Fussball-EM 2016. Gibraltar ist zum ersten mal mit dabei. Hätte man während der Veranstaltung ein Drinking-Game gemacht: "Jedes mal wenn 'gibraltar for the first time' erwähnt wird, dann gibt es nen Shot" - dann wäre man nachher ziemlich betrunken gewesen.
Aber zuerst: die Freude ist riesengroß, denn es heißt:

Deutschland gegen Gibraltar in Gruppe C!


Deutschland
Irland
Polen
Schottland
Georgien
Gibraltar

Mal sehen wann die Matches genau anstehen - eins werd ich wohl sicher nicht verpassen wollen :-) Leider wird nicht in Gibraltar, sondern in Portugal gespielt, aber das ist ja auch mal ein Grund für einen Besuch.


Rugby ?

Gestern Abend war Rugby-Friendly in Gibraltar: Zu Gast war der Weltranglisten-49. Israel. Dabei war laut Presse mal wieder die Aufgabe zu zeigen, wie sehr man im internationeln Umfeld mitspielen kann. Schliesslich ist Gibraltar nicht unter den 101 Mannschaften der Rugby-Weltrangliste vertreten. Zudem war der Eintritt frei.
Wenn ich das mal als Aussenstehender, der den Sport nicht soo kennt in einem Satz beurteilen sollte: "Wären beim Rugby Fussballschiedsrichter an der Pfeiffe, dann würde es für jeden einzelnen Spielzug eine rote Karte geben".

Überraschenderweise übernahm Gibraltar von Beginn an die Führung. Das Spiel fing mit einer halben Stunde Verspätung an, da am Samstag Abend die israelische Mannschaft bis zum Sonnenuntergang mit der Erwärmung warten musste.


Der erste Punkt für Israel wurde auch bejubelt - hier live im Kick zu sehen
Das sensationelle Endergebniss: 25:12 für Gibraltar - Live Übertragen auf GBC.gi
Hat auf jeden Fall Spass gemacht anzuschauen - wirds also vielleicht mal wieder geben!

Samstag, 15. Februar 2014

Zoo zum Anfassen! [Tigerbaby inside]

Zoobesuche sind ja immer das Gleiche - ob in Dresden oder Leipzig, im Streichelzoo gibts mal Ziegen, mal Schweinchen. Aber in Spanien geht man dann doch nen Schritt weiter. Klar, die random kleinen Zoos sind nicht so riesig und aufgebläht wie in Leipzig. Aber für 12€ Eintritt kann man schon das hier bekommen:

Das absolute Highlight natürlich! In Deutschland sicher unmöglich. Aber auch in Spanien gibts nur 2 Besuchstage pro Woche und sehr begrenzte Zeiten.
Ein bunt gemixter Streichelkäfig - Papagei, Hasen, Hühner, Schildkröten - passt gut zusammen, oder?
Lemuuuuuuuuuuur! Madagaskar lässt Grüssen - und so ein buschiger und weicher Schwanz!
Ganz schön schwer, das Biest!
... der hingegen nicht!
Vorsicht, bissig! Meinen Kollegen hats am Knie erwischt!

...also, Stop - nicht so nah rangehen!






Also, wer mal vorbeikommt: Im Zoo Castellar Frontera gibt es so Einiges zu sehen - und es ist trotz vollen Parkplatzes alles Andere als Überlaufen. Angeblich ist unter der Woche noch extrem viel weniger los, so das man wirklich fast von Privatführungen sprechen kann

Sonntag, 17. November 2013

Grillweltmeisterschaften in Marokko [Teil 3]

Nun ist der dritte und letzte Beitrag zur Grillmeisterschaft schon längst überfällig. Als Entschädigung soll es direkt auch mit vielen Bildern losgehen. Am Tag der Veranstaltung musste in Saidia noch fix für uns das Zelt hergerichtet werden. 
in diesem Juryzelt konnte die Blindjury ihr Essen verkosten. Und da waren schon einige Leckereien dabei!

Wie bei jeder Meisterschaft mussten von den Teams Essen am Tisch sowie in Food-Containern für die Blindjury gegrillt werden. Dieses Jahr waren die Gänge wie folgt aufgeteilt - im arabischen Marokko war natürlich nicht viel mit Schweinefleisch:
  • 1. Gang: Lamm-Rippchen mit Brot als Beilage
  • 2. Gang: Hühnchen - mit einer Tomate als Beilage
  • 3. Gang: Lammschulter mit Knochen und Maiskolben als Beilage
  • 4. Gang: Rinderbrust - Beef Brisket mit einer Kartoffel
  • 5. Gang: Dessert - Free style - allerdings zu mindestens 60% vom Grill
Dabei sind natürlich die verschiedenen Grills und BBQs völlig unterschiedlich. Das argentinische Team kommt mit der spartanischsten Ausstattung zu Recht. Das hätte so manch einem Team geholfen, dessen Grills noch im Zoll fest steckten.

Andere hatten dagegen mehr Glück und kamen allerdings auch mit Grillgerät das nur schwer Abhanden kommen kann. Nachteil: An der Grenze Marokko - Melilla wird man kontrolliert als ob man eine Interkontinental-Rakete transportieren würde.

Zwischendrinn hatte ich natürlich auch mal die Chance etwas vom Essen abzubekommen!

... und der Musik zu Lauschen
Etwas Essen zu fotografieren - leider etwas sehr trocken

trotz der Anreiseschwierigkeiten waren Teams aus aller Welt da

und im Dessert-Gang habe ich auch einen alten Bekannten wiedergetroffen.

Vor der Siegerehrung gab es noch eine Tanzeinlage mit einheimischer Musik. Nunja, nicht jedermanns Geschmack - das muss ich ehrlich zugeben!

Die Siegerehrung mit den glücklichen Siegern - nicht nur weil sie gewonnen haben, sondern auch weil sie die Strapazen aus Anreise, Organisationschaos und dem Wettbewerb mit den Mitbewerbern erfolgreich durchgestanden haben.

Kleines Fazit

Die Grillmeisterschaft in Marokko war ein super Event - trotz zahlreicher Schwierigkeiten bei der Organisation und Anreise. Auf der anderen Seite war sie natürlich auch eine sehr willkommene Abwechslung zum Alltag mit Dingen die man Dank Konvoi & Meisterschaften sonst nicht gesehen hätte. Die Rückreise verlief problemlos in einer super Fähre, genau das Gegenteil zur Anreise.
Bis in 2 Jahren - es wird gemunkelt in Schweden?

Sonntag, 22. September 2013

Grenzkonflikt Teil Sechshundertsiebenundvierzig

..oder so ungefähr - mittlerweile ist es schon etwas nervig. Wer früh mit einem Fahrzeug, und sei es nur einem Fahrrad, nach Gibraltar kommen möchte, der sollte dies tunlichst vor 9:00 machen. Ab 9 Uhr: Stau! Dabei wird natürlich peinlichst genau kontrolliert, dass.... ehm was eigentlich? Achja, das die Wartezeiten nicht zu kurz sind.

Muster erkennen im Grenzfluss/-stillstand

Abends auf dem Nach-Hause Weg spielt sich dann folgendes Muster ab:
  • 16 Uhr: Es gibt wie üblich den Schichtwechsel um 16 Uhr, bei dem kurzzeitig der Verkehr etwas langsamer wird. Kein Problem, die Schlange ist ja nicht lang. 
  • 16:30-16:35: 3-5 mal pro Woche gibt es einen "Anruf": oh, die bösen Schmuggler - lasst uns mal ganz genau kontrollieren. Das heißt ab diesem Zeitpunkt: jedes einzelne Fahrzeug wird einzeln gecheckt. Kinder werden abgetastet, von Rollern werden die Lenker abgeschraubt, Stoßstangen werden abgebaut, Fahrzeuge abgeklopft, Koffer ausgepackt und und und. 
  • 20:30 Ende des Berufsverkehrs und auch der "zufälligen Checks" - denn wenn es länger als 4 Stunden dauert, dann kann man es wohl kaum noch zufällig nennen, oder? Übrigens: in den 40 Minuten vor 16:30 sind mehr Autos über die Grenze gefahren als in den 4 Stunden danach.
  • 21:30 Eine Hälfte des Grenztores wird für die Nachtschicht geschlossen - der Verkehr wird wieder langsamer. Ein Fussgängerüberweg mit regem Fussgängerverkehr muss überquert werden, zusätzlich quetschen sich Motorrad- und Fahrradfahrer mit durch den selben Kontrollposten
Samstags ändert sich natürlich die Uhrzeit der Checks auf den Morgen von 9-14 Uhr - damit ja keiner sein Wochenende in Spanien verbringt. Am Sonntag wiederum sind die Checks Abends in Richtung Gibraltar: natürlich dann wenn die Gibraltesen vom Wochenendausflug zurückkommen.
Wer sich den Wahnsinn mal selber anschauen möchte: Frontier Queue - Live Webcam

Am 24. & 25. kommt dann eine Komission von der EU um sich anzuschauen ob die Checks verhältnissmäßig sind. Einen Vorteil hat es garantiert: an den beiden Tagen wird es wohl keine Checks geben: Honi soit qui mal y pense

UEFA - Championsleague & Europa-League

Neben ein paar Anderen Entscheidungen hat die UEFA sich endlich festgelegt: am Anfang der nächsten Saison spielen 2 gibraltesische Clubs in der Championsleague- und der Europa-League Qualifikation. Gegner wie Bayern München, FC Barcelona oder Manchester United warten - sollte man sich in den 4 Qualifikationsrunden durchsetzen.