Dienstag, 29. Juni 2010

Angekommen!

Gestern Abend,nach unendlich langem Flug bin ich dann endlich in Malaga angekommen. Der Abschied auf dem Dresdner Flughafen fiel schwer, Samy,Ajana,Bibi,Mandy,Christoph und meine Eltern haben sich mit hingewagt. Natürlich nur um erstmal zu erleben, dass das Einchecken auch eine Dreiviertelstunde dauern kann. Warum? Tja,Routing über Dresden->München->Frankfurt->Malaga mit 40 Minuten Umsteigezeit bei 35 Minuten Verspätung des Fliegers nach München hätte einen Tag Hotel in München bedeutet. Von daher gabs gnädigerweise den Direktflug nach Frankfurt. In Malaga angekommen ging es mit dem Chaffeur weiter nach Gibraltar. In der Firma gab es erstmal noch ein paar Sub's und eine große Kiste mit ersten Überlebenshilfen. Darunter so wichtiges wie bittere Orangenmarmelade und weiches,englisches Toastbrot. Aber auch unwichtige Sachen wie Klopapier und den Wohnungsschlüssel.

Apropos Wohnung - zum Ausladen angehalten und direkt vor uns das Auto mit dem Kennzeichen G-1 - Der Gouverneur wohnt mir direkt gegenüber - hier auf der Parliament Lane. Die Wohnung befindet sich in Irish Town, aber aufgrund der Größe Gibraltars wohl eher als Irish Strassenzug zu bezeichnen. Mit dem Koffer erstmal in den 2. Stock hoch und in die Wohnung rein. Schön groß, mit 2 Schlafzimmern, super schick aussehendem Bad, großer Wohnstube und ner Küche. In der Küche hat dann doch mein Vormieter vergessen seine Nahrungsmittel rauszunehmen - aber eine kurze Email an die Firma und die Putze erledigt das wohl heute noch. Aber apropos Email: DSL liegt hier an, aber leider zeigt das DSL-Modem dauerrot auf der Powerlampe - not ready! Aber was gute Gibralter sind,die stellen schon mal ein WLAN ohne Verschlüsselung zur Verfügung, danke lieber Besitzer des WLANs ********.

Ich schätze mal im Umkreis von 50m gibt es vielleicht 5 oder noch mehr Spätis, da hab ich mir zur Feier des gestrigen Abends ein paar lecker Bier geholt. Und weil ich auch noch etwas Hunger hatte gabs bei Roy's einmal lecker Chips with Salt&Vinegar - ungewohnt aber garnicht mal soooo unlecker. Für jeden Tag ist das natürlich nix, aber schliesslich gibts ja ab Donnerstag in der Firma Frühstück, Mittag und Abendbrot for free.

Achso, pics or it didnt happen? Tja...mal schauen ob ich noch welche reineditiere oder heute abend nen neuen Post schreibe... jetzt gehts erstmal an den Strand!

PS: heute Abend kommt mein Mitbewohner an,bin mal gespannt wer das sein wird. Jedenfalls hab ich das Glückslos gezogen als erster da zu sein - hab ich natürlich das Zimmer mit dem King-Size-Bett genommen :-)

Kommentare:

  1. ha von wegen "ich muss heut den ganzen tag meinen einen Koffer auspacken." gehste doch an Strand...richtig so!!!!! :-)

    AntwortenLöschen