Samstag, 8. Oktober 2011

Urlaubsnachlese

Lange ist der letzte Beitrag her - Grund für die lange Abwesenheit war unter anderem ein kurzer Heimaturlaub. Zwar waren es insgesamt anderthalb Wochen, doch zwischen Zahnarztbesuchen, Hochzeit und auch mal ausnahmsweise mal etwas mehr Faulenzen blieben doch zu viele Besuche - kein Mittweida, kein Leipzig, kein Berlin und auch viel zu wenig Dresden. Trotzdem will ich mal ein paar Eindrücke von der Reise posten.
Angefangen mit einer erstaunlich komfortablen Anreise - leider aber zum letzten mal da unser aller Lieblingsinternationaler Großflughafen Magdeburg-Cochstedt leider demnächst Malaga als Direktflug aus dem Programm nimmt. Dabei konnte ich von Mietauto, Flugzeug, Bus, Zug und wieder Auto alle Verkehrsmittel in die Reise einbinden. Fazit: Flugzeuge sind überpünktlich, die Deutsche Bahn dafür überhaupt nicht (dafür aber bequemer).
der internationale Großflughafen Magdeburg-Cochstedt mit Terminal 1 (dem Einzigen)
der Leipziger HBf, 1998 noch wöchentliches Durchreiseziel gewesen zu Bundeswehrzeiten
Schloß Moritzburg mit davor befindlicher Ente, Drehort von Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
die gute Fleischerei Albrecht in Riesa, leider ohne Filiale in Gibraltar :-(
Hochzeitsfeier auf dem Lingner-Schloß in Dresden, mit dem Blauen Wunder im Hintergrund
der Blick Nachts Richtung Innenstadt mit der Frauenkirche im Mittelpunkt
So, im nächsten Beitrag gehts dann aber wieder weiter mit dem was es hier in Gibraltar so Neues gibt...

Keine Kommentare:

Kommentar posten