Sonntag, 14. Oktober 2012

Megastau an der Grenze

Unsere Freunde und Nachbarn aus Spanien haben sich mal wieder etwas Neues einfallen lassen. Diesmal wird nicht jedes Auto an der Grenze besonders penibel kontrolliert sondern nur die Dokumente. Das dann aber seeeehr genau. Wenn man das bei jedem Auto macht schnappt man zwar keine Zigarettenschmuggler, sorgt aber für größten Unmut und Wartezeiten bis zu über fünf Stunden!
Die 'Defenders of Gibraltar' haben die Warteschlange an der Grenze einmal gefilmt.
Man beachte das die Schlange also vom Nordende des Landes, der Grenze, bis ganz in den Süden an den Europapoint reicht. Damit ist Gibraltar wohl das einzige Land in dem am Ende der Schlange ganz am anderen Landesende ist.
Wie kommt es dazu?  Ein bisschen zufällig sind die Aktionen schon manchmal, aber zudem gab es eine Rede Gibraltars vor einem UN-Komittee, ausserdem war am Freitag spanischer Nationalfeiertag.
Höhepunkt der Grenzkontrollen war übrigens als ein Rollstuhlfahrer gezwungen wurde, sich mit in die wartende Schlange der Motorräder mit einzureihen.

UPDATE:
Das britische Parlament bespricht in einer Sitzung die Wartezeiten an der Grenze:
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten